Wochenbericht 8 Woche, 18. - 24. Februar 2019
Die 8 steht für Harmonie und Ausgleich, in dieser Woche sollten wir uns wieder auf unsere innere Balance konzentrieren, und darauf achten dass das Geben und Nehmen im Gleichgewicht bleibt...ebenfalls gilt die 8 auch für Einklang und Gesundheit, alles was in letzter Zeit nicht im Einklang war, oder kränkelnde, hat jetzt die Chance zur Heilung und zur Transformation.
Licht & Liebe Christiane

Wochenbericht 7 Woche, 11. - 17. Februar 2019
Die 7 steht fürs durchschlängeln, für die Vielheit, für die Lebensfülle und die Intuition. Diese Woche sollten wir uns sehr stark in Konzentration üben, damit wir das Wesentliche bei der Größe und Fülle die uns in den nächsten Tagen angeboten wird im Auge behalten...Klare Wünsche, Vorstellungen und Ziele werden uns in dieser Zeit hilfreich sein.
Licht & Liebe Christiane

Wochenbericht 6 Woche, 4. - 10. Februar 2019
Die 6 steht für Unsicherheiten und empfiehlt uns eine Wendung nach innen. Unsere Antriebskraft erscheint wie gelähmt. Bitte hinterfragt euch: Warum bin ich Unsicher? Was ist im Moment Unklar? In welcher Situation lenke ich meine Gedanken eher in die Angst als in die Liebe? Diese Woche ist die ideale Zeit für Selbsterkenntnis, Selbsterfahrung und Selbstsuche, und für unsere eigene Prüfung, mit dem Thema:
>> was will ich, wer bin ich, was will ich erreichen <<...
Licht & Liebe Christiane

Der Monat Februar steht mit seiner 2 für die Polarität, jedes Ding hat zwei Seiten, jede Begebenheit lässt sich in zwei Seiten eingliedern. Die 2 steht auch für Harmonie und erklärt uns dass das Eine nicht ohne das Andere geht. Versucht den goldenen Mittelweg zu finden. Vielleicht hilft es euch, wenn ihr zu eurer gefassten Meinung auch mal den Gegenpol vertretet und eine konsequent gefällte Meinung bei Seite legt. Dadurch gelingt es, einen inneren Frieden zu erreichen...

Wochenbericht 5 Woche 28. Januar – 3. Februar 2019
Die 5 steht für unsere Organisation, für Führung und Diplomatie, auch sagt sie uns, dass wir unser Situationen, Angelegenheiten und unser Leben in Ordnung bringen sollen, und dabei sollten und dürfen wir möglichst kreativ sein, und das was uns dient nach vorne bringen. Viele Wünsche und Möglichkeiten schlummern in uns, und wir sollten uns nicht nur auf eine einzige Richtung konzentrieren. Vergleicht es bitte mit einem Baum, wenn ihr nur einen Ast mit Früchten füllt, kann er sehr schnell  das Gleichgewicht verlieren und umfallen...
Licht & Liebe Christiane

Wochenbericht 4 Januarwoche, 21.- 27. Januar 2019
Die 4 steht für das Haus, dabei geht es nicht nur um das sichtbar Bewohnte, sondern auch um das Innere, welches von der Seele bewohnt ist. In dieser Woche geht es, in erster Linie um das Pflichtbewusstsein, es geht in unseren Handlungen um das Thema, warum tue ich das, warum und wofür möchte ich aktiv sein. Ist meine Motivation eher für die Allgemeinheit, oder geht es vielmehr darum das eigene Ego zu befriedigen...Diese Woche wird euch einfacher erscheinen, wenn ihr in euren Handlungen Beides ins Gleichgewicht bekommt...
Licht & Liebe Christiane

Wochenbericht 3 Januarwoche, 14.- 20. Januar 2019
Die 3 steht für unser Vorwärtskommen. Sie ist uns dienlich auf unserer Lebensreise und macht uns Aufmerksam auf das was wir wollen und das was wir in der Gemeinschaft zu Anderen brauchen. In dieser Woche werden wir sehr oft der Bote oder auch der Vermittler sein, und mit dem Inneren und äußeren Frieden den wir anstreben, sollten wir dennoch gewillt sein uns auch ganz deutlich auf das zu Konzentrieren was wir wirklich wollen. Wir sollten ganz genau beobachten und wenn wir uns von den ganzen Ereignissen wie überrollt fühlen, wird es erforderlich,  uns auch ganz gezielt ab zu grenzen und zu Dingen die uns und dem Umfeld nicht dienlich erscheinen auch mal "Stopp" zu sagen...
Licht & Liebe Christiane

Wochenbericht 2. Januarwoche, 07.-13. Januar 2019
Die 2  steht für Harmonie, für das bewusste Leben, für kleine Dinge die uns Freude bereiten und für Toleranz.
In dieser Woche geht es darum unser eigenes Denken zu verstehen. Es geht darum zu erkennen, dass selbst in kleinen Dingen eine große Freude steckt und wir sollten uns bewusst machen, dass wir jede Tat immer mit dem ersten Schritt und im kleinen Anfangen und letztendlich dadurch zu unserem großen Ziel kommen. Wir werden in dieser Woche dazu aufgefordert, Toleranz nicht nur nach außen, sondern auch ganz besonders uns selbst gegenüber zu leben...
Licht & Liebe Christiane

Wochenbericht 1. Woche, 31. Dezember 2018  - 6. Januar 2019
Die 1 steht für Impulse, Neuigkeiten und für unsere Aktivitäten.
Diese Woche begleitet uns mit Tatkraft und vielen Energien. Es beginnt eine ideale Zeit, um Anzufangen uns neue Ziele zu setzen und unsere eigene individuelle Persönlichkeit hervor zu heben, damit wir das was uns in diesem Neuen Jahr, bzw. in unserem Leben wichtig erscheint überdenken und neu ordnen können...

Licht & Liebe...Christiane

Wünsche euch einen guten Start ins neue Jahr 2019


Der Monat Januar steht mit seiner 1 wie auch die erste Woche für das Thema, neue Impulse und Aktivitäten. Es ist der Monat in dem wir mit guten Vorsätzen nach vorne schreiten und in dem wir auch erkennen, was letztendlich machbar ist. Es geht nun wieder darum aufzuwachen- in uns selbst, und die eigenen Muster ganz besonders auch die Eingefahrenen aufstöbern und schauen was ist noch dienlich und welche sind nur Ballast. Bei dem Thema 1 geht es immer erst mal um uns selbst, um unseren Willen und die Tatenkraft. Der für uns eingeschlagene richtige Weg schenkt uns viele Gelegenheiten, neuen Mut und die nötige Energie um nach vorne zu gehen...


Willkommen im Merkurjahr 2019

mit dem Hauptthema Wille -Entschlusskraft

dieses Thema wird uns das ganze Jahr 2019 über begleiten…

Die Quersumme des neuen Jahres beträgt die 3.

Die anstehenden Themen heißen

Stichworte für das 3-er Jahr:

Kreativität, Wachstum, Unterhaltung, Geselligkeit, Fröhlichkeit, Selbstausdruck

In einem Dreier-Jahr geht es eindeutig darum, sich für die im Einser-Jahr gemachten Entscheidungen ganz klar nochmals zu entscheiden. Sich vor allem innerlich für die zu machenden Erfahrungen zu öffnen und auch mit Klarheit und Entschiedenheit sich dann für diese Ziele einzusetzen, und sie durchzusetzen.


Die 3 errechnet sich durch die Jahreszahl 2019, 2+0+1+9= 12 = 1+2= 3

In dieser Zahlenkombination steht die 20, für unser Umfeld, für  die Gemeinschaft und die 2 für Harmonie, von dem Wissen aus der Chakrenkunde auch für unsere heilende Energie, für unser Körperbewusstsein, die Vitalität, die Begeisterung, die Zeugungskraft und unsere weibliche Energie. Die 1 steht für unser Urvertrauen, für unsere Individualität, für unsere Persönlichkeit, und für die Gegenwart. Die 1, möchte uns immer wieder sagen, alles was wichtig ist, ist das Jetzt. Die 9 steht für Bewegung, Veränderung, für Loslassen und Neues. Und die 19 steht für das Berufliche, das Arbeitshaus, auch eventuelle Einschränkungen. Auch in diesem Jahr ist unsere Aufforderung, Liebe in das Umfeld zu bringen, wir haben vieles aus der Dualität des letzten Jahres erkannt, es wird uns zu den vorhergehenden Jahr leichter fallen, Entscheidungen zu treffen. Vielleicht könnt ihr euch bei all euren Handlungen die Frage stellen:

“ wie würde die Liebe entscheiden!“

Am interessantesten wird wieder das eigene persönliches Jahr, deswegen möchte ich euch gar nicht mehr so sehr auf die Folter spannen.

Was kommt im nächsten Jahr auf euch zu:

Alle 3er Menschen, es sind diese die an einem 3., 12. oder 30 Geburtstag haben, werden in ihrem Ziel nochmals besonders positiv beeinflusst.

Sollte die Herzenszahl die Quersumme 9 sein, diese errechnet sich durch die Geburtstagszahl plus Monatszahl 24 + 12 = 9 sein, werden diese Personen auf ihren Wegen auch nochmals ganz besonders auf den Neubeginn hingewiesen.

Doch lasst euch nicht verunsichern, dass wenn es nicht so wäre ihr von Ungutem begleitet seid, denn alles hat seine Richtigkeit und Wichtigkeit. Und unsere jetzige Jahreszahl vermittelt euch Harmonie, und in unserer Dualität und Polarität auch die Erkenntnis, dass ihr das Eine nicht von dem anderen Trennen könnt. 

Unsere Jahreszahl für 2019 ist die 3.

hier sind die kleinen Anweisungen für euer Lebensjahr und die Aufgaben. Errechnen könnt ihr es so:

Das Geburtsdatum ohne die Geburtsjahreszahl, bei mir wäre es der

 2 4 + 1 2 + 2 0 + 1 9 = 3

 

Bevor wir in ein neues persönliches Jahr hinüber wechseln können wir uns ganz gezielt Fragen zu den einzelnen Jahresthemen stellen. Dieses macht es uns einfacher gezielter durch das Jahr zu gehen um wirklich das allerbeste für uns zu kreieren.

 

Stichworte für das 1-er Jahr:

Neuanfang, Entscheidungen, Unabhängigkeit, Aktivität

Das Einser-Jahr steht immer für einen Neubeginn, richtet eure ganzen Energien darauf aus, mit was ihr euch beschäftigen wollt und worauf ihr euch gefühlsmäßig einlassen möchtet.  Wenn dieses euer persönliches Jahres-Thema ist, dann geht es darum das ihr euer eigenes Sein aktiv in den Vordergrund stellt. Im Einser Jahr wird die Saat richtungsbestimmend für die nächsten 8 Jahre gelegt. Somit trägt das Einser-Jahr immer die Möglichkeit, ganz neu zu beginnen.

Zur Unterstützung dienen diese Fragen:

1er Jahr
- Gibt es Herzensprojekte und Träume, die ich mir schon seit langer Zeit verwirklichen    will?
- Wie leicht fällt es mir, auf eigenen Beinen zu stehen und mein Ding zu machen?
- Spüre ich, dass ein Neuanfang in der Luft liegt?

 

Stichworte für das 2-er Jahr:

Zusammenarbeit, Ausgewogenheit, Vermittlung, Passivität

In einem Zweier-Jahr ist die Gelegenheit und auch die Aufgabe des Jahres, sich bewusst zu werden über das, was wir in einem Einser-Jahr in uns getragen haben, wofür wir uns entschieden haben. In einem Zweier-Jahr geht es um den inneren Einklang und das bewusste Verstehen der geplanten Ziele. Der Plan, das weitere Vorgehen, die Umsetzung und die weitere Durchführung sind jetzt von Bedeutung und dies alles gilt es, sich bewusst zu machen, und darüber nachzudenken.

Zur Unterstützung dienen diese Fragen:

 

2er Jahr

- Wie glatt laufen meine Beziehungen, sowohl privat als auch beruflich?
- Wer kann mir bei meinen Projekten oder Zielen helfen und mich unterstützen?
- Wie gut kann ich mich mit anderen Menschen verbinden und mich in sie hinein fühlen?

Stichworte für das 3-er Jahr:

Kreativität, Wachstum, Unterhaltung, Geselligkeit, Fröhlichkeit, Selbstausdruck

In einem Dreier-Jahr geht es eindeutig darum, sich für die im Einser-Jahr gemachten Entscheidungen ganz klar nochmals zu entscheiden. Sich vor allem innerlich für die zu machenden Erfahrungen zu öffnen und auch mit Klarheit und Entschiedenheit sich dann für diese Ziele einzusetzen, und sie durchzusetzen.

Zur Unterstützung dienen diese Fragen:

 

3er Jahr
- Habe ich genügend Möglichkeiten, meine  Persönlichkeit und meine Kreativität auszudrücken?
- Wie leicht fällt es mir, loszulassen und einfach Spaß zu haben?
- Gibt es ein Buch- oder Vortragsthema oder ein Seminarkonzept, das schon länger in mir gärt, und jetzt mit aller Macht erlebt werden will?

 

Stichworte für das 4-er Jahr:

Beharrlichkeit, Fundament, harte Arbeit, Routine, praktische Ausrichtung

In einem Vierer-Jahr geht es darum, alles zu tun, aktiv zu werden, damit dass im Einser-Jahr Vorgenommene jetzt erfolgreich umgesetzt wird. Somit ist das Vierer-Jahr immer ein sehr aktives und handlungsintensives Jahr. Es gibt viel zu tun!

Zur Unterstützung dienen diese Fragen:

 

4er Jahr
- Bin ich innerlich darauf vorbereitet, mich zu fokussieren und hart für die Erreichung meiner Ziele zu arbeiten?
- Wie könnte ich mein Leben neu organisieren, um die Dinge sowohl zu Hause als auch am Arbeitsplatz einfacher und effizienter zu gestalten?
- Welcher Teil oder Bereich Ihres Lebens braucht eine Struktur und ein Fundament?

 

Stichworte für das 5-er Jahr:

Veränderung, Freiheitsdrang, neue Chancen, Experimente, Flexibilität

In einem Fünfer-Jahr ist es sehr wesentlich, nun innezuhalten und Bilanz zu ziehen. Habe ich alles gegeben? War ich aktiv genug? Bin ich auf dem richtigen Kurs? Da das Fünfer-Jahr die Möglichkeit zur Kurskorrektur bietet, heißt es jetzt auch >Mach Dir einen Plan< am besten schriftlich und schafft Ordnung in euch selbst, euren Gedanken und Gefühlen, aber auch in eurem Umfeld.

Zur Unterstützung dienen diese Fragen:

 

5er Jahr
- Bin ich bereit, zu experimentieren, abenteuerlustig zu sein und neue Herausforderungen anzunehmen?
- Bin ich flexibel genug, um schnell auf plötzlich ändernde Umstände reagieren zu können?
- Welcher Bereich meines Lebens „schreit“ nach Veränderungen, weil ich dort viel zu festgefahren bin?

 

Stichworte für das 6-er Jahr:

Familie, Verantwortung, häusliches Leben, anderen helfen, Harmonie

In einem Sechser-Jahr ist eure eigene Durchsetzungskraft in Bezug auf die von euch ausgewählten Ziele aus dem Einser-Jahr von ausschlaggebender Bedeutung. Bringt eure ganze Liebe für euch selbst, eure Mitmenschen und das was euch am Herzen (Ziele) liegt, zum Ausdruck.

Zur Unterstützung dienen diese Fragen:

 

6er Jahr
- Für welchen Teil meines Lebens übernehmen ich nicht genug Verantwortung?
- In welchen Bereichen ist mein Leben nicht in der Balance?
- Welcher Mensch in meinem Umfeld braucht gerade ganz besonders meine Hilfe?

 

Stichworte für das 7-er Jahr:

Reflexion, Meditation, Einsamkeit, Selbsterkenntnis, Forschung & Spiritualität

In einem Siebener-Jahr zeigen sich die ersten Ergebnisse, die Früchte eurer Arbeit, und eures Einsatzes. Hört nun vermehrt auf eure Intuition, lasst neue Gedanken und Ideen euren Geist, euer Bewusstsein befruchten. Die Ausweitung eurer Möglichkeiten ist jetzt von Erfolg getragen.

Zur Unterstützung dienen diese Fragen:

 

7er Jahr
- Nehme ich mir genügend Zeit, um in die Stille zu gehen und tief in mich hinein zu horchen?
- Verbringen ich genügend Zeit in der Natur?
- Gibt es Weiterbildungen oder spirituelle Seminare, die ich schon länger unbedingt mal machen wollte?

 

Stichworte für das 8-er Jahr:

Ehrgeiz, Erfolg, Gerechtigkeit, Businessmäßige Ausrichtung

In einem Achter-Jahr geht es um das Einbringen deiner Ernte. Jetzt ist die Zeit da, dass ihr erntet, was ihr gesät habt. Da die 8 auch mit Macht und Geld zu tun hat, habt ihr jetzt die Gelegenheit, eure finanzielle Basis zu erweitern und zu mehr Selbstvertrauen zu gelangen

Zur Unterstützung dienen diese Fragen:

 

8er Jahr
- Was bedeuten die Themen Macht, Kontrolle und Autorität für mich?
- Zu wieviel Prozent bin ich in meiner Kraft?
- Wo stehe ich in Bezug auf das Erreichen meiner (besonders beruflichen und finanziellen) Ziele?

 

Stichworte für das 9-er Jahr:

Ideale, Dinge abschließen, Entrümpeln, Loslassen, Mitgefühl, Hilfsbereitschaft

In einem Neuner-Jahr geht es darum, den alten Zyklus abzuschließen, alles Alte nun endgültig zu vollenden und sich dem Neuen zu öffnen, damit ihr dann im nächsten Zyklus frei seid für das Neue, welches sich in euch ausdrücken und zu eurer Erfahrung werden möchte.

Zur Unterstützung dienen diese Fragen:

 

9er Jahr
- Fühle ich mich bereit, meine Projekte in diesem Jahr zu Ende zu bringen?
- Welche Menschen, Dinge, Jobs oder Angewohnheiten passen nicht mehr zu mir?
- Wo trage ich  „Gepäck“ mit mir herum, das ich besser loslassen sollte?

 

 

Wichtig: Immer wenn wir uns im Neuner-Jahr nicht freiwillig von dem lösen oder trennen, was abgeschlossen ist, dann wird das Einser-Jahr uns automatisch dazu zwingen. Dies wird immer sehr unangenehm und tut meist auch weh, deshalb ist es immer besser, schon freiwillig im Neuner-Jahr das Alte mit Freude abzuschließen und sich von allem Überlebten, Abgeschlossenen zu trennen.

Von besonderer Bedeutung sind immer die letzten 3 Monate vor unserem nächsten Geburtstag, denn hier überprüft das Schicksal, die geistige Welt, inwieweit wir die Jahresaufgabe erfüllt haben. Bei Ja sind dann immer diese letzten 3 Monate vor unserem neuen Geburtstag, die Belohnungsphase bzw. bei Nein bekommen wir Druck vom Schicksal, der geistigen Welt, damit die Jahresaufgabe erfüllt wird.